Die vorliegende Webseite soll demnächst ein Onlineshop für Katzenleitern sein. Eine Katzenleiter besteht nicht etwa aus Schmusetiegern, sondern ist eine Treppe für Katzen. Als Alternative zur Katzenklappe dient eine Katzentreppe dazu, das Tier nicht im Erdgeschoss ins Haus gelangen zu lassen. Über das Gestell können die Haustiere in oberen Stockwerken in die Wohnung oder ihr spezielles Spielzimmer klettern.

Vorteile der Katzentreppe

Es gibt einige Vorteile, die für den Bau einer Katzenleiter sprechen. Der prägnanteste ist das verminderte Risiko eines Einbruches durch die ansonsten üblichen Katzentürchen. Diese sind zwar in der Regel einbuchssicher gestaltet, aber dennoch sind sie eine unnötige Sicherheitslücke. Zusätzlich können durch diese Schwingtüren auch andere Tiere. Eine Katzenleiter hingegen führt in den ersten Stock oder sogar noch höher. Hunde und die meisten Menschen können die Katzentreppen nicht dazu nutzen, ebenfalls in solch luftige Höhen zu gelangen. Lediglich gegen Ratten ist man auch mit der Katzenleiter nicht von Vornherein gefeit. Doch dafür gibt es bewährte Methoden wie Funksensoren am Halsband der Haustiere, die allein eine Schwingtüre entsperren, ähnlich, wie ein Garagentor mit Fernbedienung.

Onlineshops

Vorweg kann man sagen, dass man in Onlineshops oder bei Amazon Katzenleitern kaufen kann. Die Anbringung sollte man dann aber vorab klären. Einige Varianten lassen sich bequem am Balkon oder am Fensterbrett einhängen. Andere müssen mit Dübeln an der Wand angeschraubt werden.

Tipps vor dem Kauf

Informieren Sie sich daher vorher über Ihr Mauerwerk und über mitgelieferte Materialien zur Montage. Gerade, wenn Sie vorhaben, die Katzenleiter selbst zusammenzubauen wäre es schade, wenn Sie am Wochenende nicht alles daheim haben, weil der Händler grundsätzlich keine Schrauben, Winkelstücke oder dergleichen mitversendet. Wenn Sie also online kaufen, prüfen Sie jede Katzenleiter anhand der Produktbeschreibung genau und fragen gegebenenfalls im Onlineshop nach.